Buchtipps

"Aus der Matratzengruft" Karen Köhlers Buch hat mich von Anfang an wegen ihrer ungewöhnlich schönen Sprache fasziniert. Wir befinden uns in einer archaischen Gesellschaft, die es ablehnt Neuerungen wie z.B. Strom, auf ihre Insel zu lassen. Der Roman wird aus der Sicht eines Findelkindes erzählt, das nie einen Namen haben durfte und deshalb...
" Aus der Matratzengruft" Marten'T Hart ist ein Autor, den ich schon seit Jahrzehnten sehr gerne lese. Nur wusste ich bisher nicht, dass er einen großen Garten mit Kleiboden hat. Herrlich ironisch berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern mit Pflanzen und Tieren ( von denen ich einige nachschlagen musste, weil er sich wirklich gut...
"Aus der Matratzengruft" Was macht eine Buchhändlerin, wenn sie durch mehrere Brüche komplett "außer Gefecht" gesetzt wird? Genau: LESEN. Dabei gehe ich systematisch vor: erst die Bücher, die mir liebe Menschen schon vor oft geraumer Zeit geliehen haben. Michelle Obama, Becoming Ein dickes Buch, genau richtig für das Krankenhaus. Ich...
Wenn Sie diese Woche Freitag abend noch nichts  vorhaben, besuchen sie doch das Capitol der Arbeitnehmerkammer. Dort wird im Rahmen des Kabaretts eine Lesung mit Max Goldt statt finden, bei der auch der Kontakt zum Autoren selbst nicht zu kurz kommt. Aus dem Buch «Im allgemeinen bin ich recht zufrieden mit dem, was mir aufgetischt wird...
Wo der Himmel endet, beginnt die Welt der Geister. Mit ihrem witzigen Erzählstil und einer guten Portion Sarkasmus nimmt Kim Kestner die Leser mit in eine Welt voller schrullige Charaktere. Aber irgendwie ist es eine sehr sympathische und präsente Geisterwelt - auch wenn der Schauplatz in der Realität verankert ist. In Heaven's End, einem...
 Religiöse, "heilige" Texte waren in der Antike weit verbreitet. Aber warum lesen wir bis heute die Bibel?  Konrad Schmid und Jens Schröter erklären, wie aus alten Erzählungen, Liedern, Weisheitssprüchen und Gesetzen, aus Briefen an frühchristliche Gemeinden und den Erzählungen über Jesus in einem langen Prozess heilige Schriften von...
Der brasilianisch-französische Starfotograf Sebastião Salgado wird weltweit gefeiert für seine eindringlichen Fotoreportagen, ausschließlich in Schwarz-weiß.  Seine sozialdokumentarischen Bilder, für die er seit Jahrzehnten um den Globus reist, halten uns den Spiegel vor und zeigen uns zugleich die Welt als Schöpfung von überwältigender...
Antonia, eine junge Fotografin, trifft auf Korsika eines Abends unerwartet auf den Söldner Dragan, den sie Jahre zuvor im Jugoslawienkrieg kennengelernt hat. Nach Stunden intensiver Unterhaltung entscheidet sich die junge Frau heim in die Berge zu fahren und verunglückt tödlich.  Die Totenmesse wird von ihrem Onkel, einem Priester...
Wo liegt es wohl, das Ende der Welt? Das fragten sich Reisende, Forscher, Abenteurer aller Jahrhunderte.  Sie fanden mehrere Orte, an denen es - der Vorstellung der Epoche gemäß nicht mehr weiterging. Sie fragten sich wohl auch, was dahinterliegen mochte, hinter der Grenze zwischen sicherem Terrain und dem großen Unbekannten. Drachen?...
 Ungeachtet seiner medizinischen Verdienste zählt Ferdinand Sauerbruch zu den umstrittensten Ärzten der Zeitgeschichte. In den Jahrzehnten nach dem Krieg dominierte in den Medien ein positives, fast heroisches Bild des Menschen und Mediziners, der ab 1928 als Professor für Chirurgie an der Berliner Charité arbeitete. Dafür gesorgt hat er...

Seiten